Beitragsseiten

 

 

 

 

 

 

Die Douglas A-26 wird in unserem Auftrag aufgearbeitet. Dazu gehört neben einer umfassenden Prüfung des Flugzeuges und der Instandsetzung auch ein neues Erscheinungsbild. 

Als Zeitfenster haben wir uns das dritte Quartal 2020 gesetzt - dann soll sich die Douglas A-26 wieder in die Lüfte erheben. 

Die To-Do-Liste ist umfangreich, der Zeitplan ambitioniert, aber mit starken Partnern, wie MeierMotors GmbH, ist das zu leisten: 

  • Überprüfung aller Komponenten und wenn nötig Austausch der Systeme
  • Verschlauchungen, Leitungen, Elektrische Anlage prüfen und ggfs. ebenfalls austauschen 
  • neue Triebwerke - Pratt&Whitney R2800 
  • Enfernen der alten Lackierung um Schäden zu erkennen - der Rumpf wird später poliert, das Tragwerk und Leitwerk werden silber lackiert 

 

Die Arbeiten haben im Juli 2019 im Hangar2 begonnen. 

 

Juli 2019 

Bestandsaufnahme und Katalogisierung der To-Do´s 

Invader 2019 07 277

August 2019

Die erste Maßnahme ist das Abbeizen des Rumpfes. Damit keine Beize an "empfindliche" Teile kommt, wurde das Flugzeug großflächig abgeklebt. Sehr viel Kleinarbeit ist hierfür notwendig, aber es muss so sein.

Invader 2019 08 1913

 

Invader 2019 08 206

darunter kam die vormalige oliv-grüne Lackierung zum Vorschein - auch diese wurde mühevoll entfernt 

Invader 2019 08 201 Invader 2019 08 204

Invader 2019 08 271

Invader 2019 08 272

das demontierte linke Triebwerk - heavy metal 

Invader 2019 08 273

Invader 2019 08 275

 

September 2019 

Die Abbeizarbeiten nähern sich dem Ende, jetzt kann es an die Prüfung der Komponenten gehen 

Invader 2019 09 021 Invader 2019 09 022

Die Nase muss dennoch ab, wir haben Schäden festgestellt die behoben werden müssen

Invader 2019 09 066

"Main Board" - hier läuft die komplette elektrische Anlage zusammen - ein erheblicher Prüfaufwand für den Avionik- und Elektrikspezialisten 

Invader 2019 09 065

Öl-, Hydraulik und Elektrikleitungen .... vieles ist stillgelegt; die nicht mehr benötigten Kabel werden gezogen, der Rest wird gesäubert und überprüft. Die Öl- und Hydraulikleitungen werden auf Dichtigkeit geprüft und gegebenfalls ausgetauscht. Teilweise sind die Bakelithalterungen schadhaft und müssen ersetzt werden

Invader 2019 09 064

Als nächstes To-Do wird das rechte Triebwerk ausgebaut werden

Invader 2019 09 062

 

Oktober 2019 

Der Lack ist ab ......das Rumpfwerk wird nun poliert werden, das Tragwerk erhält einen seidenmatten silbernen Anstrich 

A 26 Invader TinaFly 2019 10 11 1

A 26 Invader TinaFly 2019 10 11 2 A 26 Invader TinaFly 2019 10 11 3 A 26 Invader TinaFly 2019 10 11 4

geniale Technik - die gesamte "Infrastruktur des Tragwerkes und den Motorgondeln ist in der Nasenleiste unter Wartungsklappen zu finden 

A 26 Invader TinaFly 2019 10 11 5

Die Triebwerke werden wie erwähnt getauscht

A 26 Invader TinaFly 2019 10 11 7 A 26 Invader TinaFly 2019 10 11 6

 

November 2019

Die Arbeiten am Innenraum sind recht aufwändig und auch sehr zeitintensiv. Wir haben die A-26 komplett "ausgeräumt" und entsprechende Aufträge erteilt. So werden alle Holzteile von Spezialbetrieben überarbeitet und/oder ersetzt, respektive neu aufgebaut. Die Sitze werden ebenfalls restauriert und neu mit Leder bezogen. 

Felix Ohlhoff von MeierMotorors GmbH kümmert sich indes um die Technik und überprüft die Systeme. Auch hier wird sehr viel ausgetauscht und überholt werden. 

Douglas A 26 Resto 2019 11 07 1

Douglas A 26 Resto 2019 11 25 2 Douglas A 26 Resto 2019 11 25 5 Douglas A 26 Resto 2019 11 25 6

Douglas A 26 Resto 2019 11 25 7

Die Verkleidungsteile werden ebenfalls ausgebaut und überarbeitet. Die elektrische Anlage benötigt auch Aufmerksamkeit 

Douglas A 26 Resto 2019 11 25 8 Douglas A 26 Resto 2019 11 25 9

Douglas A 26 Resto 2019 12 02 1

 

Gut erkennbar wie aufwändig eine Restaurierung bei einem doch etwas größerem Flugzeug sein kann und auch wird 

Douglas A 26 Resto 2019 11 25 4

Douglas A 26 Resto 2019 11 25 1

 

Die Nase .... die nicht mehr funktionsfähigen Maschinenwaffen wurden ausgebaut und nur die Rohre als Attrappe wieder eingesetzt. Das erspart zum einen jeden Menge an Gewicht, zum anderen ist dadurch Raum geschaffen für Avionik und/oder Gepäckraum. Hier sind noch keine Entscheidungen getroffen. 

Douglas A 26 Resto 2019 11 07 2 Douglas A 26 Resto 2019 11 07 3

Arbeiten in den Tiefen der Motorgondeln

Douglas A 26 Resto 2019 11 07 9

Jede Menge Polierarbeiten für Spezialisten - die Polierarbeiten haben wird in Fremdauftrag gegeben - die Arbeiten sollen aber nach Beendigung der technischen Arbeiten ausgeführt werden. 

Douglas A 26 Resto 2019 11 07 8

 

Die Gerätebretter werden ebenfalls ausgebaut und alle Instrumente geprüft und gegebenenfalls überholt oder ausgetauscht

Douglas A 26 Resto 2019 11 07 5

Reichlich Arbeit - aber es soll ja perfekt werden

Douglas A 26 Resto 2019 11 07 11